Jedes Jahr ist es ein schöner Moment: An dem Tag, an dem Sie einen Weihnachtsbaum in Ihr Haus bringen und ihn anbringen. Für viele Familien ist dies eine Familientradition, die jedes Jahr wiederkehrt. Wenn Kinder groß genug sind, können sie auch helfen, die Bälle aufzuhängen, und das tun sie gerne. Die Dekoration eines kompletten Weihnachtsbaums ist natürlich nicht so kompliziert, denn es gibt eigentlich keine Regeln und jeder kann den Baum so gestalten, wie er ihm gefällt. Einige Tipps werden dir jedoch nie schaden und deshalb teilen wir sie Ihnen in diesem Artikel mit.

 

Zuerst einmal müssen Sie sorgfältig über die Reihenfolge nachdenken, in der Sie den Weihnachtsbaum geschmückt machen. Wenn Sie diese wunderschönen Bälle sehen, sollten Sie sie vielleicht sofort darin aufhängen, aber das ist nicht sehr praktisch. Die beste Ordnung ist: Lichter, Girlanden, Bälle, andere Dekorationen. Man beginnt mit den Lichtern, denn sie sind die härtesten. Wenn noch etwas im Baum hängt, ist es fast unmöglich, ein weiteres Kabel mit Beleuchtung einzubauen.

 

Dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit, nämlich für die Dekorationen. Es ist sinnvoll, oben anzufangen und dann nach unten zu arbeiten. Bei einem hohen Baum muss man sich manchmal ein wenig gegen den Baum lehnen, um etwas Höheres hängen zu können. In diesem Fall ist es so praktisch, dass dort noch nichts hängt.

 

Der letzte Tipp, der mit einer Sequenz zu tun hat, ist: Von klein auf groß. Damit meinen wir, dass Sie die kleinen Dekorationen oben und die großen Dekorationen unten aufhängen. Das hat mit der Form des Baumes zu tun. Der Baum ist viel schmaler oben als unten. Durch die entsprechende Anpassung der Dekorationen wirkt der Baum ausgewogen.

 

Wenn Ihnen das alles zu viel Arbeit ist, können Sie natürlich auch einen künstlicher Weihnachtsbaum mit Beleuchtung kaufen, was viel Ärger erspart. Dann müssen Sie nur noch die Lichter daran hängen.

http://xmasdeco.de